Die Bundesländer, der Bund und die EU stellen verschiedene Förderprogramme für den Mittelstand zur Verfügung. Es werden Beratungsprojekte zwischen 50% und 90% mit Höchstfördergrenzen zwischen 3.000 und 40.000 Euro unterstützt.

Die Artus GmbH ist bei vielen Förderprogrammen akkreditiert / zertifiziert. Wir prüfen Ihre Projekte auf Förderungsmöglichkeit und führen Sie durch Beantragung und Abwicklung.

Hier finden Sie eine kleine Auswahl der Förderprogramme:

Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA)

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle unterstützt bundesweit Beratungsprojekte für Gründungs- und Bestandsunternehmen in Auftragsgrößen zwischen 3.000 und 4.000 Euro mit 50% bis 90%. Gefördert wird Beratung zu allen wirtschaftlichen, finanziellen, personellen und organisatorischen Fragen der Unternehmensführung. www.bafa.de

unternehmensWert:Mensch

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und der Europäische Sozialfond fördern mittelständische Unternehmen mit den Programmen unternehmensWert Mensch und unternehmensWert Mensch Plus (Fokus Digitalisierung und moderne Arbeitswelt).

Gefördert wird die Umsetzung personalbezogener Maßnahmen mit dem Fokus auf: Personalführung, Chancengleichheit & Diversity, Gesundheit sowie Wissen & Kompetenz, Digitalisierungsprozesse und Bewältigung der Herausforderungen der modernen Arbeitswelt.

Je nach Unternehmensgröße können 50 bis 80 Prozent der Beratungskosten bei Projektgrößen bis zu 12.000 Euro übernommen werden. www.unternehmens-wert-mensch.de

Bundesland Brandenburg

Logistik

Das Bundesland Brandenburg fördert die Umsetzung von personellen und organisatorischen Beratungsmaßnahmen im Logistikbereich für Projekte bis 40.000 Euro in Höhe von 90%.

BIG DIGITAL

Das Bundesland Brandenburg fördert firmeninterne Digitalisierungsprojekte von der Planung und Beratung über die Implementierung bis zur Schulung der Mitarbeiter.

Beratung

Gefördert werden externe Dienstleistungen, die betriebliche Abläufe und Prozesse in Bezug auf ihr Digitalisierungspotenzial umfassend analysieren. Unterstützt wird die Entwicklung geeigneter individueller Lösungen und Handlungsempfehlungen. Die Fördersumme beträgt maximal 50.000 Euro bei einem Fördersatz von 50 Prozent.

Implementierung

Gefördert werden Aufwendungen von Unternehmen zur konkreten Umsetzung von Digitalisierungsprozessen. Die Fördersumme beträgt maximal 500.000 Euro bei einem Fördersatz von 50 Prozent.

Schulung

Unterstützt wird die Qualifizierung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bei der Implementierung mit maximal 50.000 Euro. Auch hier liegt der Fördersatz bei 50 Prozent. www.wfbb.de